Anzeige

Leiterplatten-Lexikon

Das Leiterplatten-Lexikon enthält zahlreiche deutsche und englische Fachbegriffe und Abkürzungen aus dem Bereich der Leiterplattentechnik, Elektronikfertigung, Normen und Qualitätssicherung. Bei englischen Fachbegriffen und Abkürzungen sind meist auch die deutschen Übersetzungen enthalten.

Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Pool-Fertigung

Bei einer Pool-Fertigung werden vom Leiterplatten-Hersteller mehrere verschiedene Leiterplatten von unterschiedlichen Kunden auf einem großen Nutzen zusammengefasst. Dadurch ist eine kostiengünstigere Fertigung möglich.

POP

Plating on Plastic

= selektive Metallisierung von Kunststoffteilen

Prepreg

Abkürzung für preimpregnated fibres bzw. preimpregnated fibers

dt.: vorimprägnierte Fasern

= harzimprägniertes Glasgewebe, wobei das Harz teilausgehärtet ist. Es dient als Halbzeug für Leiterplatten z.B. als Zwischenschicht bei Multilayern.

PTFE

Abkürzung für Polytetrafluorethylen

= Hochfrequenz-Material, auch als Teflon bekannt.

PWB

Printed Wire Board

dt.: Leiterplatte

QKZ

Qualitätskennziffer

QMS

Qualitätsmanagementsystem

QSV

Qualitätssicherungsvereibarung

QVP

Qualitätsvorausplanung

R

Resistor; Kurzzeichen für Widerstand

RC

Resistor/Capacitor

dt.: Widerstand-Kondensator-Kombination

RF

Radio Frequency

dt.: Hochfrequenz

RIP

Repair in Process

RMS

Root Mean Square

dt.: Effektivwert (der Spannung oder des Stroms)

ROI

Return of Investment

dt.: Rentabilität

Nicht gefunden was Sie suchen?

Erklärungen und Übersetzungen zu rund 10.000 englisch-deutschen Fachbegriffen und Abkürzungen aus der gesamten Elektronik finden Sie unter www.WebLxx.info/